Besucherzähler
© 2017 Bühne Moosburg e.V.

2017 Jack

eine Theaterphantasie über Jack the Ripper

 

Aufführungsrechte: dtv

Der Stoff wurde schon vielfach behandelt und erfolgreich verfilmt und beschäftigt die Kriminalisten bis zum heutigen Tage. Auf der Moosburger Bühne werden zur Inszenierung dieses Stückes mehr als 20 Darsteller im Einsatz sein.

Zum Inhalt:

London, im Herbst 1888. Im Elendsviertel Whitechapel herrschen Angst und Schrecken.Ein brutaler Killer treibt sein Unwesen und ermordet eine Prostituierte nach der anderen. Die Polizei scheint ratlos, denn genarrt vom Ripper macht sie sich mehr und mehr zum Gespött der Öffentlichkeit. Der erfahrene Ermittler Abberline von Scotland Yard wird auf den Fall angesetzt. Er soll mit dem Kollegen Reid den blutigen Morden ein Ende bereiten. Trotz der drohenden Gefahr begibt sich die ehemalige Prostituierte Mary Jane Kelly wieder auf die Straße, während ihr arbeitsloser Freund Joseph dies mit allen Mitteln zu verhindern sucht. Die Polizei schreckt selbst vor den kuriosesten Mitteln nicht zurück, um dem brutalen Täter endlich auf die Spur zu kommen. Währenddessen schlägt der Ripper erneut zu ...

Die Darsteller



Mary Jane Kelly Prostituierte Daniela Junker
Joseph Barnett ihr Lebensgefährte Alex Vitzthum
Inspektor Abberline Scotland Yard Felix Mayer
Inspektor Reid Local Inspector Rolf Jenzig
Robert Simmons Reporter Thomas J. Heim
Mrs. Bird Pub-Besitzerin Stefanie Marenbach
John McCarthy Marys Vermieter Horst Müller
Mrs. McCarthy seine Frau Hanni Gammel-Kollmannsberger
Mme. Paumier Maronenverkäuferin Elfriede Stettmeier
Der Fremde   Jürgen Radius
July Marys Freundin Lilian Fischer
Lizzy Marys Freundin Jana Brückner
Smith Polizist Philipp Diepold
Morris Polizist Simon Kollmannsberger
Sir Charles Warren Polizeichef Markus John
George Huchinson Nachbar Florian Maruschke
Hure 1   Barbara Hämmerl
Hure 2   Michaela Schlecht
Hure 3   Christiane Müller
Schaulustige   Robert Kern
Schaulustige   Stefan John
Schaulustige   Hella Bley-Held

Regie Frank Junge, Felix Mayer
Regieassistenz Karin Lastowitza, Silvia Fischer

Kostüme Elfriede Stettmeier
Bühnenbau Herbert Kramkowski, Rolf Jenzig
Plakatgestaltung Anna Stettmeier
Requisiten Karin Lastowitza und Hanni Gammel-Kollmannsberger
Maske Evi Hügel, Corinna Pöhler
Souffleuse Barbara Aschenbrenner
Technik Willi Ellböck, Manuel König, Erich Roth
Internet Peter Reif
Satz/Graphik/Programmheft Graph. Betrieb W. Hellmich
Organisation Irene Herrmann